• Slider-1
  • Slider-2
  • Slider-3

Ueberetsch-Unterland.com

Die Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland, Südtirol

Die südlichste Bezirksgemeinschafte Südtirols ist die Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss von insgesamt 18 Gemeinden des Unterlandes und des Überetschs. Hauptort und Sitz der Südtiroler Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland ist Neumarkt. Auf Italienisch heißt die Bezirksgemeinschaft "Comunità Comprensioriale Oltradige-Bassa Atesina".

Innerhalb der Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland befinden sich die Gemeinden Neumarkt, Andrian, Terlan, Kaltern, Eppan, Branzoll, Leifers, Pfatten, Tramin, Auer, Kurtatsch, Kurtinig, Margreid und Salurn. Insgesamt wohnen in den Gemeinden und damit in der Bezirksgemeinschaft zirka 68.000 Menschen.

Die Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland wurde im Jahr 1975 gegründet. Die Vorgänger der Südtiroler Bezirksgemeinschaften waren die „Talgemeinschaften“. Heute hat eine Bezirksgemeinschaft und damit auch die Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland eigene und übergemeindliche Aufgaben wahrzunehmen, welche von der Autonomen Provinz Bozen deligiert werden. Damit agieren die Bezirksgemeinschaften als ein Bindeglied zwischen den einzelnen Gemeinden und der Südtiroler Landesverwaltung. Zu den Aufgaben der Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland gehört unter anderem die Führung der Sozialdienste, die Durchführung von Umweltdiensten für die einzelnen Gemeinden und die Realisierung von öffentlichen, übergemeindlichen Bauvorhaben wie zum Beispiel dem Bau und die Instandhaltung von Anlagen im Umweltbereich und Fahrradwegen. Das „Kunstforum Unterland“, eine Kunstgalerie, ist in der Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland in Neumarkt ebenfalls angesiedelt.

Wer die Region im südlichen Südtirol besucht, kann hier schnell das südländliche Flair erleben. Aber nicht nur das. Das fruchtbare Unterland bietet beste Bedingungen für den Obstanbau. Nicht umsonst befindet sich hier die Südtiroler Weinstraße.

Südtiroler Weinstraße

Innerhalb der Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland befindet sich die bekannte Südtiroler Weinstraße. Bei der Südtiroler Weinstraße – auf Italienisch: Strada del Vino dell´Alto Adige – handelt es sich um eine der ältesten Weinstraßen von Italien. Die Südtiroler Weinstraße wurde im Jahr 1964 gegründet.

Dass Südtirol – das Ferienland im nördlichen Teil von Italien – sich einen Namen im Weinanbau und Weinvertrieb gemacht hat, ist dem Überetsch und dem Unterland zu verdanken. Die reinen Zahlen sprechen für sich. Ganz Südtirol kann 5.114 Hektar Rebflächen vorweisen. Von diesen Flächen befinden sich mit 4.250 Hektar 83 Prozent der Weinanbauflächen in der Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland. Und so ist die Gegend nicht nur durch die umliegenden Berge, den Ausläufern der Dolomiten, sondern auch durch die Weinberge geprägt.

Der Weinanbau konzentriert sich auf die Rotweine. 65 Prozent der hier angebauten Weine sind Rotweine, der restliche Anteil von 35 Prozent entfällt auf die Weißweine. Nahezu die vollständige Rebfläche, welche hier vorhanden ist, kann die gesetzlichen Schutzbestimmungen beanspruchen. Und so dürfen die an der Südtiroler Weinstraße angebauten Weine die Bezeichnung D.O.C. tragen. Diese Bezeichnung bedeutet „Qualitätswein kontrollierter Anbaugebiete (Denominazione di Origine Controllata).

Namhafte Rotweine, welche hier angebaut werden sind der Merlot, der Edelvernatsch, der Blauburgunder (Pinot nero), der Lagrein, der Rosenmuskateller (Moscato rosa) und der Cabernet Sauvignon. Von den Weißweinen sind der Graue Burgunder (Pinot grigio), der Gewürztraminer, der Müller Thurgau, der Weißburgunder (Pinot bianco), der Silvaner und der Riesling zu nennen, welche hier angebaut werden.

Der Fremdenverkehr

Neben dem Weinanbau und dem Weinvertrieb spielt in der Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland der Fremdenverkehr eine bedeutende Rolle. Einige Gemeinden haben an ihrem Gemeindenamen den Zusatz „... an der Südtiroler Weinstraße“, welcher aus marketingtechnischer Sicht aufzeigt, dass es sich hier lohnt, seinen Urlaub inmitten der unverwechselbar schönen Landschaft zu verbringen.  Dieser Zusatz verdeutlicht, dass man hier seinen Urlaub umgeben von saftig grünen Weinbergen und Obsthainen verbringen und genießen kann. Die Gemeinden haben hier, an der Grenze zum Trentino, ihr Dienstleistungsangebot auf den Tourismus ausgerichtet. Daher finden Urlauber in dieser Region, die besonders stark von der Sonne verwöhnt wird, beste Bedingungen vor.

Urlauber können entsprechend des zur Verfügung stehenden Urlaubsbudgets bzw. den Ansprüchen an ihren Urlaub aus einer Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten ihr Urlaubsdomizil auswählen. Von einem Urlaub auf dem Bauernhof bis hin zu gehobenen Wellness-Hotels steht in der Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland jedem Urlauber ein umfangreiches Angebot zur Verfügung.

Gehen Sie mit dem Internetauftritt: http://ueberetsch-unterland.com auf eine virtuelle Reise durch die südliche Region Südtirols und erfahren Sie hier mehr über die Gemeinde und zu allem, was sich lohnt, über die Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland zu wissen. Vielleicht genießen ja auch Sie schon Ihren nächsten Rotwein oder Weißwein in diesem bekannten Teil von Südtirol!

Translate

deenfritptrues

Wer ist online

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online